10. Februar 2015 -

Fraktionsklausur 2015

Sitzungssaal

Am 07. Februar hat die SPD Fraktion Niebüll eine intensive interne Klausur durchgeführt und sich mit diversen kommunalpolitischen Themen beschäftigt. Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende Herr Thomas Uerschels: „Wir sind für das Jahr 2015 gut aufgestellt. Nach der internen Beratung gilt es jetzt, die Bürgerinnen und Bürger in die Themen mit einzubeziehen!“

Diskutiert wurden unter anderen:

-die Nachnutzung der Drei-Harden-Schule

-die Weiterentwicklung der Sportangebote, insbesondere die von der SPD-Fraktion unterstützte Entscheidung für den Bau eines Kunstrasenplatzes, auf dem Gelände des TSV Rot Weiß Niebüll, was als lohnende Investition in die Zukunft des örtlichen Sports bestätigt wurde

-„Niebüll – Fahrradfreundliche Stadt“.

 

In unserer Stadt ist die Infrastruktur für Radfahrer zu verbessern. Das betrifft besonders die sicherheitsrelevanten Aspekte:

-für einfach und leicht nutzbare Schulwege

-für die Belange von  Menschen mit eingeschränkter Mobilität

Wir haben zum Thema „Fahrradfreundliche Stadt“ bereits interessante Anregungen bekommen. „Nun gilt es, das Thema erneut aufzugreifen und mit Fachleuten und Bürgern unserer Stadt zu diskutieren, um kontinuierlich, in Abstimmung mit allen Fraktionen und der Verwaltung ein langfristiges Konzept zu entwickeln und dieses im Dialog mit breiter Bürgerbeteiligung und unter Einbeziehung der Akteure der Tourismusbranche zügig umzusetzen“, so Peter Schumann, Vorsitzender des Ausschusses für Wirtschaft und Umwelt.

Abschließend erklärte Thomas Uerschels, dass es  für die SPD-Fraktion sehr wichtig sei, bei allen geplanten Aktivitäten, Umweltaspekte zu berücksichtigen!